Hauptbild von apfelsaft-selber-machen

Apfelsaft selber machen: Was man unbedingt beachten sollte

Wir zeigen euch wie Ihr Apfelsaft ganz einfach selber machen könnt und euch eine Alternative zu den Apfelsäften aus dem Supermarkt schafft.

Apfelsaft schmeckt uns besonders gut, denn nicht umsonst ist es der beliebteste Saft der Deutschen. Doch was ist in den Apfelsäften aus dem Supermarkt wirklich drin und wie werden diese hergestellt? Die Stiftung Warentest hat sich dieser Thematik angenommen und viele, der getesteten Säfte aus dem Supermarkt sind durchgefallen.

China ist mit Abstand der größte Apfelproduzent der Welt. Im direkten Vergleich zu Deutschland werden dort 44 mal so viele Äpfel produziert. Viele dieser Äpfel werden importiert und zu Apfelsaft verarbeitet. Für die Ökobilanz natürlich sehr schlecht und die Arbeitsbedingungen sind in vielen Ländern auch nicht ideal. Wir empfehlen daher, für den selbstgemachten Apfelsaft auf Bio-Äpfel aus der Region zurückzugreifen. Idealerweise zur Saison.

Crisp and Fresh

Photo by Joanna Nix-Walkup / Unsplash

Welche Äpfel eignen sich?

Das ist dem persönlichem Geschmack überlassen und man kann frei wählen, ob man eine süße Sorte oder eine saure wählt. Man kann natürlich auch Sorten mischen und stellt damit nicht zu süßen Apfelsaft her.

Achtet darauf, dass die verwendeten Äpfel keine fauligen Stellen oder Druckstellen aufweisen. Diese solltet ihr wegschneiden.

cherries

Photo by zenad nabil / Unsplash

Saure Apfelsorten

  • Topaz
  • Granny Smith
  • Boskoop / roter Boskoop

Süße Apfelsorten

  • Pink Rose
  • Fuji
  • Red Delicious
  • Golden Delicious

Zubereitung

Wir benötigen für die Zubereitung folgendes, um einen Liter Apfelsaft herzustellen:

  • 2 kg Äpfel
  • 1l Wasser
  • zwei Töpfe
  • ein Sieb
  • ein sauberes Mulltuch
  • sterile Glasflaschen

Schritt 1: Wasche die Äpfel gründlich und tupf sie mit einem sauberen Handtuch leicht ab. Entferne Stiele, Kerne und die Schale. Wie schon oben beschrieben, sollte man Druckstellen und faulige Stellen wegschneiden.

Schritt 2: Gib die Äpfel nun in einen Topf und füge einen Liter Wasser hinzu. Unter mittlerer Hitze sollten die Äpfel 20 Minuten kochen.

Schritt 3: Auf den zweiten Topf legst du das Sieb drauf und breitest das Mulltuch aus. Die eingekochte Apfelmasse kippst du vorsichtig jetzt vorsichtig hinein und mit einem Kochlöffel streichelst du die Reste hinaus.

Schritt 4: Jetzt nimmst du das Mulltuch zusammen und wringst es aus, damit der komplette Saft ausgepresst wird.

Schritt 5: Der gewonnene Saft sollte nun 20 Minuten weiter auf mittlerer Stufe köcheln, bis sich Schaum bildet.

Schritt 6: Der noch warme Apfelsaft kann kann nun vorsichtig in die sterilen Flaschen gefüllt werden und sollte gut verschlossen werden.

Für die Lagerung empfehlen wir dunkle und kühle Orte. So hält der selbsthergestellte Saft einige Wochen.